Schlagwort-Archive: blütenöle

Der Klatschmohn / Papaver rhoeas

Der Klatschmohn / Papaver rhoeas

Er gehört zu meinen absoluten Lieblingspflanzen – der Klatschmohn. Seine leuchtend roten Blüten sind wie das pure Leben und die Zartheit seiner Blütenblätter ist einfach betörend. Er gehört zur Familie der Mohngewächse und ist leicht giftig. Das Alkaloid Rhoeadin wirkt leicht schmerzstillend. Außerdem enthält er Schleimstoffe und ist somit ein guter Begleiter bei Husten. Als beruhigender Abendtee tut er richtig gut in stressigen Zeiten.

Der Klatschmohn / Papaver rhoeas weiterlesen

Blütenöle / Kräuteröle – neue Einsichten

Letzten Juli hab ich bereits einen Beitrag zum Thema Blütenöle geschrieben, es war einer der Ersten hier. Und heute möchte ich wieder über das Thema schreiben. Denn weisst du, was das Wunderbarste an der Kräuterkunde ist? Sie ist lebendig, sie ist ständig im Fluss und ich lerne nie nie nie aus. Und die größten Geschenke sind die Einsichten, die kommen, wenn die Seele lauscht und das Herz ruhig ist. Dafür bin ich so dankbar, darum liebe ich die Kräuterkunde so sehr!

So ist mir auch heute etwas bewusst geworden: Ich werde in Zukunft die Öle je nach deren Einsatz unterschiedlich zubereiten. Was ich damit meine, erklär ich dir gern. Zuerst möcht ich dir ein paar Bilder zeigen, von Ölen die ich über die letzten Jahre angesetzt habe.

Ich liebe Blüten- und Kräuteröle. Sie sind sanfte und starke Medizin zugleich. Einige sind wahre Klassiker: das Johanniskrautöl und das Ringelblumenöl zum Beispiel. Die Öle können innerlich (Anmerkung: Das Pestwurzöl enthält Pyrrolizidine und sollte nur äußerlich verwendet werden.) und äußerlich verwendet werden. Sie können auch als Salbengrundlage weiterverarbeitet werden, so kannst du mit etwas Bienenwachs ganz easy eine heilkräftige Salbe rühren.

Blütenöle / Kräuteröle – neue Einsichten weiterlesen