Schlagwort-Archive: creme

Herpes- und Warzen-Salbe ~ antivirale Creme selbermachen

Die Raue Gänsedistel / Sonchus asper – eingesetzt als Gänsedistelöl Kaltauszug
Das Schöllkraut / Chelidonium majus – eingesetzt als Tinktur
Die Knotige Braunwurz / Scrophularia nodosa – eingesetzt als Tinktur der Wurzel und Blätter

Heute nimm ich dich mit beim Salbenrühren. Ich hab eine antivirale Creme gerührt, die bei viralen Warzen und Herpes Bläschen unterstützen und Linderung verschaffen kann.

Die drei oben abgebildeten Schönheiten, liefern uns ihre Kräfte dafür.

Die Salbenherstellung hab ich als Bildergalerie für dich festgehalten – die Arbeitsschritte findest du im Bild als Beschreibung.

Die verwendeten Tinkturen und der Ölauszug der Gänsedistel sind vom letzten bzw. vorletztem Jahr. Der Ölauszug der Gänsedistel ist aus dem ganzem oberirdischem Kraut, die Tinktur des Schöllkrauts ist aus der ganzen oberirdischen, blühenden Pflanze und die Tinktur der Braunwurz ist aus der ganzen Pflanze (mit Wurzel!) hergestellt.

Viel Spaß beim Herstellen 🙂



❤️ Danke für deine Wertschätzung ❤️
Nadine Bachler 
IBAN: AT09 2050 3033 0197 1259      
BIC: SPIHAT22XXX  

Duftende Body Butter selber machen

Mmmmmhhhh 🙂

Ich habe es gelüftet! Das Geheimnis der duftend blauen Creme – Nevonia Parfümöl ist es, das diesen wundervollen Duft zaubert. Nun ist es in meiner Body Butter gelandet und ich liebe es <3

Ich bin ja Neuling auf dem Gebiet der Naturkosmetik. Salben rühren praktiziere ich schon länger – jedoch sind diese zu Heilzwecken gemacht. Doch die Zeit rund um Weihnachten, eignet sich für mich immer gut um neue Dinge auszuprobieren. Und so ist auch diese duftende Body Butter entstanden. Sie wandert zu lieben Menschen weiter und ich freue mich sehr darüber.

Diese Body Butter ist einfach herzustellen – die Zutaten bekommst du in deinem Lieblingsnaturkosmetik Shop. Das Karottensamenöl hab ich im Sommer selber angesetzt. Es wirkt straffend und verjüngend auf die Haut.

Duftende Body Butter selber machen weiterlesen

Salbe / Creme aus Tinkturen rühren

Das Ende der Wurzelsammelzeit naht und einige der angesetzten Tinkturen eignen sich wunderbar zur Weiterverarbeitung als Salbe (Creme). Kurz zu den Bezeichnungen: Es wird oft von Salbe, Cremes oder Balsam gesprochen. Ich hab das so gelernt, dass eine Salbe eine reine Fettsalbe ist (also ohne Wasserphase wie eine Tinktur oder ein Hydrolat), eine Creme enthält eine Wasserphase und ein Balsam enthält Harze.

Jetzt beginnt die Zeit, um aus den wertvollen Ölen und Tinkturen Salben zu rühren.

Heute möchte ich dir gern mein liebstes Rezept vorstellen für Heilcremes. Du kannst es beliebig abwandeln was die Tinkturen, das verwendete Öl und die ätherischen Öle betrifft.

Salbe / Creme aus Tinkturen rühren weiterlesen

Ringelblumen – Rosen PflegeCreme

Salbenrühren ist eine megaschöne Tätigkeit, es entspannt mich total. Das Rühren gegen Ende ist pure Medidation. Was die Zutaten angeht, hatte ich Lust auf Rosen und Ringelblumen. Ich hab noch Hydrolate übrig und diese bieten sich wunderbar an um in Cremes weiterverarbeitet zu werden. Ringelblumenöl, habe ich keines mehr, deshalb hab ich aus getrockneten Blüten einen Warmauszug hergestellt. Geht easy und flott. Die Creme darf meine Hände jetzt duftend und beschützend durch die Coronazeit begleiten.

Die Zutaten für die Ringelblumen – Rosen Pflegecreme
Ringelblumen – Rosen PflegeCreme weiterlesen