Schlagwort-Archive: mediation

Kleine Pflanzenmeditation als Jahresabschluss

Was für ein Jahr! Das war ein Kraftakt für mich und nein, es geht nicht nur um Corona. Diejenigen von euch, die mich schon länger lesen, wissen, dass ich mit einem Burnout ins Jahr gestolpert bin. Wären da nicht die Pflanzen gewesen, die mir so unendlich viel Kraft gegeben haben, wüsste ich nicht, wie es mir jetzt ging.

Und meine Familie, die mir immer wieder Vertrauen schenkt und an mich glaubt – Danke!

Ein paar Pflanzen haben es mir heuer wieder besonders angetan. Es gibt eine schöne Möglichkeit, sich mit ihnen nochmals zu verbinden und ihnen zu danken. Eine kleine Meditation ist hier genau richtig 🙂

Pflanzen Meditation

Nimm dir ca. 20 Minuten Zeit. Diese Zeit gehört nur dir. Schließe die Augen und gehe an den Ort in der Natur, der für dich am vertrautesten ist. Das kann eine Wiese sein, dein Lieblingswaldstück oder auch dein eigener Garten. Es kann auch sein, dass du an einem Ort landest, der dir gar nicht vertraut ist. Das ist ok – nimm es einfach an. Hier bist du sicher und ungestört. Nur du und die Pflanzen und Tiere sind hier. Hörst du Vögel? Wie schön! Sie begleiten dich und singen dir ihr Lied.

Gehe langsam und spüre das sanfte Grün, das dich umgibt. Atme. Riechst du was? Vielleicht das Harz der Bäume, den Duft eines blühenden Strauchs oder die Würze der Wiesenkräuter? Atme. Mit jedem Atemzug wirst du ruhiger. Du spürst, wie sich deine Füße mit der Erde verbinden und du in einen warmen Strom des Energieflusses kommst. All deine Sorgen, deine Ängste können nun über deine Füße in den Erdboden abfließen. Sie fließen bis ins Erdinnere und werden dort aufgelöst. Atme. Genieße die Leichtigkeit und Geborgenheit, die sich breit macht, indem all deine Sorgen und Ängste abfließen.

Verweile solange in dem Fluss, bis du dich ganz leicht und frei fühlst. Gehe ein Stück weiter und achte auf die Pflanzen die dir begegnen. Sind es Bäume, die dir ihren Schatten spenden und ihren starken Stamm zum Anlehnen und Verweilen anbieten? Sind es Sträucher, die mit ihren süß duftenden Blüten, oder ihren verführerischen Früchten zuzwinkern? Sind es Blumen und Kräuter, die mit ihren ätherischen Ölen deine Sinne verzaubern und dir Geschichten vom Sommer erzählen? Auch Giftpflanzen können dir erscheinen. Nimm es an – auch sie können auf energetischer Ebene vieles für dich tun und dich kraftvoll begleiten und beschützen.

Nimm dir Zeit, all diese Pflanzenwesen zu begrüßen und ihre Gesellschaft zu genießen. Vielleicht haben sie eine Botschaft für dich – vielleicht möchtest du ihnen etwas sagen. Alles ist gut – alles ist richtig. Bleibe solange hier an diesem wundervollen Ort und in Gesellschaft dieser wunderbaren Pflanzen, wie du es möchtest. Es sind allesamt deine Helfer in diesem Jahr gewesen und viele von ihnen möchten dich auch im nächsten Jahr begleiten.

Genieße dein und ihr Dasein und bedanke dich bei ihnen, für ihre Unterstützung. Sieh dich noch einmal um und gehe mit deinem Bewusstsein langsam wieder zurück an den Ort, wo du deine Meditation begonnen hast. 3, 2, 1 – willkommen zurück du geliebtes und getragenes Wesen ❤


Du kannst dir diese Meditation auch auf dein Smartphone sprechen – so kannst du sie richtig genießen. Lass dir genügend Zeit dafür.

Mit dieser Pflanzenmeditation wünsch ich dir einen guten Rutsch ins neue Jahr. Es soll voller Zufriedenheit und Gesundheit sein ❤

❤️ Danke für deine Wertschätzung ❤️
Nadine Bachler
IBAN: AT09 2050 3033 0197 1259     
BIC: SPIHAT22XXX