Schlagwort-Archive: schlafprobleme

Schlaftee / mal so richtig runterkommen

Die leuchtenden Blüten des Klatschmohns. (Papaver rhoeas)

Der Mensch ist nur im Schlafe rein

Der Mensch ist nur im Schlafe rein,

wenn entspannt entschlossen ruhn‘ die Augenlieder

und alle Gedanken werden frei.

Denn nur im Dunkel ist er ohne Scham vor eig’nem Sein

erwachet reiner Geist eines jeden Nächtens wieder

auf dass er ohne Trug und Schein – zufrieden, Individuum sei.

Gedicht von Christian Röhrs

Letztens haben mich einige von euch Lieben angeschrieben zur Baldriantinktur. Die Pflanze ist ein toller Helfer bei Stress. Ich glaube, ich bin nicht alleine mit meiner Sehnsucht nach echter Entspannung, Ruhe und innerer Mitte.

Zum Glück kann ich so gut wie immer schlafen, sodass ich mich erholt und kräftig fühle am Morgen. Ich kenne jedoch Menschen, bei denen es leider ganz anders ist. Und das zehrt ungemein an den Kräften und Nerven. Denn Schlaf ist für den Menschen so wichtig. Nicht nur unser Körper sehnt sich danach – auch unsere Seele muss (!) auf reisen gehen dürfen.

Ich hab ein feines Schlaftee Rezept für dich, mit dem du hoffentlich entspannt einschlummern kannst. Der Tee kann dich unterstützen bei: Schlafstörungen allgemein, Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen, schlechter Schlafqualität, Gedankenkreisen und schlechten Träumen.

Alle guten Dinge sind Drei 🙂

Du brauchst:

  • Baldrianwurzel
  • Hanfblätter
  • Klatschmohnblüten

Ungefähr im oben abgebildeten Verhältnis mischen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Anmerkung: Die Hanfblätter (und auch die anderen Zutaten) bekommst du im Reformhaus, beim Kräuterversand oder im Bio Laden als Tee.

Wichtig: Solltest du bereits Medikamente nehmen, besprich bitte erst mit deinem Arzt, ob die Teemischung für dich geeignet ist. Dasselbe gilt bei der Anwendung für Stillende und Schwangere. Für Kinder nicht geeignet.

Träum was Schönes 🙂

Schlaf gut und träum was Schönes ❤

Baldrian Tinktur selber machen ~ Helferlein in stressigen Zeiten

Getrocknete Baldrianwurzel

Heute möcht ich dir gerne ein Rezept weitergeben, um eine Baldriantinktur zu machen. Der Baldrian ist ein Himmelsgeschenk, denn er ist Balsam für unsere Nerven.

In Zeiten wie diesen leiden viele von uns unter den unterschiedlichsten Belastungen. Der psychische Druck ist sehr hoch und es kommen, zu den ohnehin vorhandenen Problemen, zahlreiche Neue dazu. Sorgen und Ängste machen es uns schwer, in unserer Mitte zu bleiben. Sind wir nicht in unserer Mitte, verlieren wir unsere ureigene Kraft. Der Baldrian hilft uns, wieder zu unserer Quelle zu finden um aus voller Kraft aus ihr zu schöpfen.

Der Baldrian / Valeriana officinalis

Die Tinktur kannst du dir aus getrockneten Wurzeln herstellen. Es muss also weder die richtige Jahreszeit sein, noch musst du ein Pflanzenkenner sein, um dir dieses Helferlein zugänglich zu machen. Getrocknete Baldrianwurzel bekommst du im Reformhaus, bei deinem Lieblingskräuterversand oder in der Apotheke.

Du brauchst:

  • getrocknete Baldrianwurzel
  • Doppelkorn (80%)
  • 1 Schraubglas

Fülle dein Schraubglas etwa zu einem Drittel mit der getrockneten Baldrianwurzel und gieße mit dem Doppelkorn auf. Die Mischung kommt an einen dunklen Ort, wo du sie jeden Tag mit guten Gedanken schüttelst. Denke beim Schütteln an die Heilkräfte des Baldrians und daran, was er für dich tun soll.

Nach 6 Wochen kannst du deine Tinktur in Braunglasfläschchen mit Tropfausgießer abfüllen. Von der starken Urtinktur kannst du entweder ein paar Tropfen in einem Glas Wasser einnehmen oder du mischt sie 1:1 mit Wasser in einem Fläschchen ab für die direkte Einnahme aus dem Fläschchen. So kannst du sie dir auch in die Handtasche geben und bei Bedarf ein paar Tropfen davon nehmen.

Die Baldrian Urtinktur

Die Tinktur kann dich bei folgenden Leiden unterstützen:

  • Schlafprobleme (Ein-und Durchschlaf)
  • Nervöse Leiden
  • Ängste
  • Prüfungsangst
  • Unruhe
  • Gereiztheit
  • Abgeschlagenheit

Ich wünsch dir viel Freude beim Ansetzen deines Nerventonikums. Hab entspannte Zeiten und bleib in deiner Mitte ❤