Schlagwort-Archive: waldliebe

(mehr als) Eine zauberhafte Begegnung

Eigentlich wollte ich dir etwas zu den Knospen erzählen – doch ich hatte heute mehr als nur eine zauberhafte Begegnung.

Heute hat sie mich gefunden – die Stechpalme. Seit Monaten bin ich fasziniert von ihr. Ich entdeckte im Spätherbst eine in der Stadt die über und über mit roten Früchten stand. Sie steht in einem abgeriegelten Vorgarten, unmöglich ihr näher zu kommen ohne die Bewohner bewusst zu kontaktieren. Zu schüchtern dafür… 🙂

(mehr als) Eine zauberhafte Begegnung weiterlesen

Über die Magie von Plätzen und die Verbundenheit

Manche Plätze rufen einen. Manche Plätze bedeuten etwas Besonderes in deinem Leben. Manche Plätze sind so fremd und doch so vertraut.

Die letzten zwei Wochen waren sehr turbulent und zugleich wunderschön. Ich hielt die beiden ersten Kräuterwanderungen seit dem Coronalockdown und bin sehr glücklich darüber, dass wieder ein wenig Leben ins Seelenhaus kommt. Ich merke auch, dass ich mehr Zeit für die Dinge und Erledigungen brauche als noch vor ein paar Monaten. Der Lockdown und das Burnout haben mich gelehrt, langsamer zu gehen, gütiger zu mir selbst zu sein und ehrlicher, was meine Grenzen angeht. Das ist megaschön!

Über die Magie von Plätzen und die Verbundenheit weiterlesen

Ein Zauberhafter Wald und Wiesen Vormittag

Es gibt Momente, wie dieser Vormittag heute, die sind einfach magisch. Wenn ich mit offenem Herzen und wachen Sinnen gehe, dann kann ich in die Magie der Natur eintauchen. Heute war ich an einem Platz, den ich schon lange nicht mehr besucht habe. Ich habe meine Lieblingsplätze, die sich ständig erweitern und ich lasse meistens mein Bauchgefühl entscheiden, wo es mich hinzieht.

Ein Zauberhafter Wald und Wiesen Vormittag weiterlesen

Das Wald – Bingelkraut / Mercurialis perennis

Das Wald – Bingelkraut / Mercurialis perennis

Ich war heute im Wald. Endlich wieder – es war so schön! Sehr kalt und sehr befreiend. Wenn ich in der Natur bin, besteht für mich die größte Kunst darin, den Kopf möglichst leer zu bekommen, denn nur so bin ich aufnahmefähig und kann dem Wald lauschen. Das gelingt mir nicht immer, manchmal sind die Gedanken, Wünsche und Sorgen viel zu laut… Heute war das anders – heute war es gut. Es sind die Momente, an denen ich realisiere, dass ich nichts, rein gar nichts über die Natur weiß. Ich fühle mich wie ein kleines Kind, das neugierig mit offenen Augen, Ohren und Herzen bereit ist vom großen Lehrmeister, dem Hüter des Waldes zu lernen <3

Das Wald – Bingelkraut / Mercurialis perennis weiterlesen